Schwim­men

Seit 1923 auf der Erfolgswelle: JSV

weitersagen

Leidenschaft fürs Wasser

Von Anfang an war der Verein ein Erfolgsmodell. Schnell mauserte sich der Jülicher Wassersportverein 1923 zu einem der mitgliedsstärksten der Stadt. Und das ist er auch heute noch. 

Jülich liegt, das ist landläufig bekannt, am Fluss. Dass es Zeiten gab, in denen die Menschen der Herzogstadt das Schwimmen in der Rur lernten, ist eigentlich logisch, aber gemeinhin in Vergessenheit geraten. „Herrlich klares Wasser, hohe Sträucher an den Ufern und Kiesbänke in der Mitte brachten so viel Abwechslung an Spiel und Sport im Wasser, wie man es sich heute nicht mehr vorstellen kann“, schildert Theo Prell, bis 1949 Vorsitzender des Jülicher Wassersportvereins (JWSV), in einer Festschrift die Anfänge. Die zunehmende Wasserverschmutzung durch industrielle Abwässer führte dazu, dass ein Verein sich gründete, um für Jülich den Bau eines wettkampftauglichen Freibades zu fordern. Das war 1923.

Heute zählt der Jülicher Wassersportverein zwischen 250 und 280 Schwimmfreudige in seinen Reihen. Dabei gehören die Jülicher damit sogar zu den „kleinen“ im Bezirk Aachen. „Klein aber fein“ wie es landläufig heißt, denn im wahrsten Sinne befindet sich der Verein auf der Erfolgswelle. Sie schwimmen inzwischen in Medaillen. Schönster Erfolg 2022: Vier Starter schickte der JWSV zu den NRW-Meisterschaften, 2023 ging es zu den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften nach Berlin. 

Aber derLeistungssport ist nur eine Sparte, die der JSWV anbietet: Für Breitensportliche und Hobbyisten ist der Montag reserviert. Hier kommen Kinder die einmal in der Woche aus Spaß an der Freud schwimmen und eventuell noch für ihre Abzeichen üben wollen. Und selbstverständlich wird für Schwimmneulinge eine eigene Trainingseinheit geboten. Aber hier sind die Wartezeiten wie überall lang. 

weitersagen

weitere Themen

Die Top Unternehmen der jüwork-jülife.™ Kampagne

vernetzen

Auch als Nicht-Mitglied profitieren Sie von der Kampagne juework-juelife. Nutzen Sie gerne unser Informationsbadge in ihren Anzeigen und Publikationen.

Jülich ist zu klein
für seine Größe.

might also be interested in

Die Motte bei Altenburg

Die Motte Altenburg in Altenburg, Nordrhein-Westfalen, ist eine abgegangene Turmhügelburg der Jülicher Grafen und ein Bodendenkmal. Von der ursprünglichen Burg ist fast nichts mehr…

Das Herz ist rund: Der Hub

Ein kreisrunder, mit Flatterband abgesperrter Bereich von 94 Metern Durchmesser auf einer Wiese im Brainergy Park Jülich: Mehr ist aktuell noch nicht vom Brainergy…

Fest der Kulturen

Zum Treffpunkt für kulturelle Vielfalt und interkulturelle Begegnungen wird Jülich immer im  September. Beim „Fest der Kulturen“ wird stets ein abwechslungsreiches Programm geboten, an…

Das bietet Jülich für

*Die Einteilung von Menschen in Altersgruppen bietet eine sinnvolle Möglichkeit, Interessen und Aktivitäten besser zu organisieren und anzupassen. Dies ermöglicht, dass Gleichgesinnte mit ähnlichen Lebenserfahrungen und Bedürfnissen zusammenkommen, um soziale Interaktion und gemeinsame Aktivitäten zu fördern. Allerdings sollte beachtet werden, dass diese Einteilung nicht immer universell gültig ist, da wir Menschen unterschiedliche Interessen und Neigungen haben. Ein Kleinkind mag beispielsweise auch Spaß am Seniorenbingo haben. Trotzdem haben wir diese Aktivität nicht dort kategorisiert. Die Zuordnung dient lediglich als Orientierung!

In Jülich gibt es keine einfachen Jobs.
Wir haben jübs! 

it’s about

Jetzt unzählige berufliche Möglichkeiten auf jübs, dem lokalen Karriereportal, entdecken. Benutzerfreundlich zum Traumjüb und die beruflichen Ziele verwirklichen. Jübs verbindet mit Top-Arbeitgebern und öffnet Türen zu aufregenden Karrieremöglichkeiten in und um Jülich.

Eine Information auf dieser Seite erscheint Ihnen nicht mehr aktuell? Zögern Sie nicht uns kurz darüber zu informieren. Wir kümmern uns gerne darum.
support@juework-juelife.de