Veran­stal­tungen

Schlosskonzerte

weitersagen

Kleinod der Kammermusik in Jülich

 

Allmonatlich treffen sich in der Renaissancekapelle der Festung Zitadelle Freunde und Freundinnen klassischer Musik. Bekannt ist die Reihe als „Jülicher Schlosskonzerte“.

Programmvorschläge und künstlerische Betreuung lagen zunächst alleine in den Händen von Georg Bischof, dem herausragenden Musiklehrer am Jülicher Gymnasium seit 1951.  Susanne Trinkaus und  Thomas Palm, zwei schon damals nicht nur in Jülich bestens bekannte Musiker, übernahmen die Arbeit nahtlos und berieten das städtische Kulturamt bei der Programmgestaltung ab der Saison 1995/96 in der bewährten Tradition. Neben Stücken beliebter und bekannter Komponisten wrrde regelmäßig auch moderne Musikliteratur zu Gehör gebracht. Anerkannte Interpreten wechselten sich immer wieder mit jungen talentierten Musikern ab, die noch am Beginn einer vielversprechenden Karriere stehen.

Eine Zäsur in der Organisation war die Gründung des gemeinnützigen Vereins „Schlosskonzerte Jülich e.V.“ am 2. Dezember 2003, als die Stadt sich aus der Finanzierung und Organisation der Schlosskonzerte zurückzog. Susanne und Dr. Helmut Trinkaus bildeten mit Thomas Palm,  Karin Witte und  Dr. Gerhard Pirug den Gründungsvorstands.

Seither organisiert der namensgleiche Verein die Konzertreihe

weitersagen

weitere Themen

Die Top Unternehmen der jüwork-jülife.™ Kampagne

vernetzen

Auch als Nicht-Mitglied profitieren Sie von der Kampagne juework-juelife. Nutzen Sie gerne unser Informationsbadge in ihren Anzeigen und Publikationen.

Jülich ist zu klein
für seine Größe.

might also be interested in

Anchora – nur Frauen

Der Jülicher Frauenchor hat sich für ein neues Probenlokal entschieden: Mittlerweile finden die wöchentlichen Freitagsproben um 18.30 Uhr am Propst-Bechte-Platz statt, im Erweiterungsbau des…

Fest der Kulturen

Zum Treffpunkt für kulturelle Vielfalt und interkulturelle Begegnungen wird Jülich immer im  September. Beim „Fest der Kulturen“ wird stets ein abwechslungsreiches Programm geboten, an…

Hexenturm

Der Hexenturm, auch bekannt als Rurtor, ist eines der ehemaligen Stadttore in der mittelalterlichen Stadtmauer von Jülich. Obwohl er heute keine wehrhafte Funktion mehr…

Bühne 80

Am Freitagabend, 28. März 1980, schlug die Geburtsstunde der Bühne 80. Dem Aufruf von Anne Hoven und Jürgen Sommer zu einem Treffen im Lindenhof…

Das bietet Jülich für

*Die Einteilung von Menschen in Altersgruppen bietet eine sinnvolle Möglichkeit, Interessen und Aktivitäten besser zu organisieren und anzupassen. Dies ermöglicht, dass Gleichgesinnte mit ähnlichen Lebenserfahrungen und Bedürfnissen zusammenkommen, um soziale Interaktion und gemeinsame Aktivitäten zu fördern. Allerdings sollte beachtet werden, dass diese Einteilung nicht immer universell gültig ist, da wir Menschen unterschiedliche Interessen und Neigungen haben. Ein Kleinkind mag beispielsweise auch Spaß am Seniorenbingo haben. Trotzdem haben wir diese Aktivität nicht dort kategorisiert. Die Zuordnung dient lediglich als Orientierung!

In Jülich gibt es keine einfachen Jobs.
Wir haben jübs! 

it’s about

Jetzt unzählige berufliche Möglichkeiten auf jübs, dem lokalen Karriereportal, entdecken. Benutzerfreundlich zum Traumjüb und die beruflichen Ziele verwirklichen. Jübs verbindet mit Top-Arbeitgebern und öffnet Türen zu aufregenden Karrieremöglichkeiten in und um Jülich.

Eine Information auf dieser Seite erscheint Ihnen nicht mehr aktuell? Zögern Sie nicht uns kurz darüber zu informieren. Wir kümmern uns gerne darum.
support@juework-juelife.de