Schulen

Schülerlabor JuLab

weitersagen

Forschung trifft Schule: Mitten auf dem Campus des Forschungszentrums gelegen, lädt das Schülerlabor JuLab ganze Klassen dazu ein, selbst zu forschen und zu experimentieren.

Was genau machen Biologielaboranten, womit beschäftigen sich Neurowissenschaftlerinnen, was ist Bioökonomie und warum ist Wasserstoff der Hoffnungsträger für die saubere Energie der Zukunft? Mit Ferienangeboten, Experimentiertagen oder Praktika bietet das JuLab jungen Menschen die Möglichkeit, Antworten auf diese und andere Fragen zu finden.

Seit 2005 weckt das Schülerlabor mit seinen Angeboten die Neugier von Kindern und Jugendlichen, sich selbst als Forschende auszuprobieren und den Dingen auf den Grund zu gehen.Das Angebot des Schülerlabors orientiert sich an den aktuellen Schwerpunkten des Forschungszentrums Energie, Information und nachhaltige Bioökonomie und den dazugehörigen Themenfeldern Umwelt, Klima und Hirnforschung. Experimentierkoffer zum Ausleihen bringen naturwissenschaftliche und technische Fragestellungen in die Klassenräume und auch in die Kindertageseinrichtungen rund um Jülich und in die Euregio.

Den Laborkittel überstreifen und ausgestattet mit Brille, Mikroskop und allen notwendigen Materialien selbst aktiv forschen und experimentieren, mit fachkundiger Unterstützung eigenen Fragestellungen nachgehen und dabei entdecken, wieviel Spaß Wissenschaft macht – das macht die Experimentiertage für Schulklassen und Kurse zum beliebtesten Angebot im Schülerlabor.

Einer der Höhepunkte im JuLab-Jahr ist zweifellos der Helmholtz-Schülerkongress im November. Erklärtes Ziel der jährlichen Veranstaltung ist es, Jülicher Forschungsthemen bei jungen Leuten bekannt zu machen, ihnen Beteiligungsmöglichkeiten aufzuzeigen und sie mit Forscherinnen und Wissenschaftlern ins Gespräch zu bringen.
Fortbildungen für Erzieherinnen und Erzieher, Lehrkräfte und solche, die es noch werden wollen, sind ebenfalls fester Bestandteil des JuLab-Angebots. Ob maßgeschneidert auf Nachfrage oder auch aus dem Katalog der Stiftung Kinder forschen – denn das JuLab ist Netzwerkpartner und Koordinierungsstelle – das Portfolio ist vielfältig.

weitersagen

weitere Themen

Die Top Unternehmen der jüwork-jülife.™ Kampagne

vernetzen

Auch als Nicht-Mitglied profitieren Sie von der Kampagne juework-juelife. Nutzen Sie gerne unser Informationsbadge in ihren Anzeigen und Publikationen.

Jülich ist zu klein
für seine Größe.

might also be interested in

Vom Atom zur Zukunftsforschung – seit 1956

Sinnbild des Stadtslogan-Aspekts „modernen Forschungsstadt“ Der Landtag von Nordrhein-Westfalen beschloss am 11. Dezember 1956 einstimmig die Gründung einer Atomforschungsanlage. Ein knappes Jahr später wurde…

Discobus

Als Discobus ist im Jülicher Land das Angebot der Nachtbusse der Rurtalbus bekannt.  In Jülich sind die Haltestellen am Neuen Rathaus, Große Rurstraße und…

Das bietet Jülich für

*Die Einteilung von Menschen in Altersgruppen bietet eine sinnvolle Möglichkeit, Interessen und Aktivitäten besser zu organisieren und anzupassen. Dies ermöglicht, dass Gleichgesinnte mit ähnlichen Lebenserfahrungen und Bedürfnissen zusammenkommen, um soziale Interaktion und gemeinsame Aktivitäten zu fördern. Allerdings sollte beachtet werden, dass diese Einteilung nicht immer universell gültig ist, da wir Menschen unterschiedliche Interessen und Neigungen haben. Ein Kleinkind mag beispielsweise auch Spaß am Seniorenbingo haben. Trotzdem haben wir diese Aktivität nicht dort kategorisiert. Die Zuordnung dient lediglich als Orientierung!

In Jülich gibt es keine einfachen Jobs.
Wir haben jübs! 

it’s about

Jetzt unzählige berufliche Möglichkeiten auf jübs, dem lokalen Karriereportal, entdecken. Benutzerfreundlich zum Traumjüb und die beruflichen Ziele verwirklichen. Jübs verbindet mit Top-Arbeitgebern und öffnet Türen zu aufregenden Karrieremöglichkeiten in und um Jülich.

Eine Information auf dieser Seite erscheint Ihnen nicht mehr aktuell? Zögern Sie nicht uns kurz darüber zu informieren. Wir kümmern uns gerne darum.
support@juework-juelife.de